Fledermaus-Fassadenreihe 2FR



zur Bildung von Großraumquartieren mit integrierter Durchstiegs- Möglichkeit in bestehende Fledermausquartiere im Gebäude. 
    


 [Bild 1]: 2FR verbaut (Skizze mit 4 Einzelelementen)
 
 

[Bild 2]: 2FR verbaut (Schnittbild)

Dieses wartungsfreie Quartier wird in die Fassade eingemauert (vgl. Bild 1 + 4).
 
Es können durch Aneinanderreihen von mehreren Einzelelementen (Bild 3) nach dem Baukastenprinzip Großraumquartiere, von beliebiger Größe und mit integrierten Querverbindungen für die Tiere angelegt werden (vgl. Bild 1 + 4).
 
Jedes Einzelelement verfügt dabei über  3 verschiedene Spaltenarten mit unterschiedlichem Hangraum für die Fledertiere  (vgl. Bild 2).
 
Als Besonderheit ist ein wahlweiser Durchgang in der Elementrückseite vorgesehen (Bild 2).
Er dient bei Umbauten, Renovierungs- oder Dämmarbeiten an Altbauten dazu, dass bereits vorhandene Aufenthaltshohlräume in der Fassade oder Bausubstanz für die Fledermäuse erhalten werden können und gleichzeitig eine bautechnisch einwandfreie und optisch unauffällige Lösung garantiert ist.
 
Die Durchgänge werden nach Bedarf während der Montage geöffnet, und garantieren eine sehr einfach durchzuführende Verbindungsmöglichkeit der Elemente (Bild 5).

Material: Atmungsaktiver SCHWEGLER Holzbeton mit integriertem, faserbeschichtetem Teiler im Innenraum
 

 

 

[Bild 3]: 2FR Fassadenreihe
(Einzelelement)
 

[Bild 4]: 2FR (Einbau unter Putz)
 

[Bild 5]: Durchstiege im 2FR Element

 
Einflugweite:

Breite 15 cm, Tiefe 2 cm
 
Außenmaße:

Höhe 47,5 x Breite 20 x Tiefe 12,5 cm

Bewohner: gebäudebewohnende Fledermausarten
 
Gewicht: ca. 9,8 kg
 
Farbton: Natur-Grau, überstreichbar

Anbringung: Mehrere Elemente in denkmalgeschützte Bauwerke, Industriegebäude Brücken und Plattenbauten. Wir empfehlen mind. 3 Elemente aneinander zu reihen.
 
 
 

FM-Fassadenreihe 2FR Best.Nr.: 00 755 / 1

(je Einzelement)