Mauersegler-Einbaukasten Nr. 16 S


(mit integrierter Starensperre)



    


Warum benötigt man eine Starensperre?

Zuallererst: Niemand der ernsthaft Artenschutz betreibt hat Vorbehalte gegen den Star - ganz im Gegenteil. Der ganzheitliche Schutz aller Arten steht beim Thema Starensperre im Vordergrund. So bieten wir gezielt für den Star Nisthöhlen in verschiedenen Ausführungen an.
Wir müssen es aber akzeptieren, dass bestimmte Bauträger mitbrütenden Staren am Gebäude ihre Probleme haben – meist ist es die Befürchtung vor Verschmutzungen am und um das Gebäude, z.B. an repräsentativen "Prestige"-Bauwerken oder an Durchgängen mit Publikumsverkehr. Als Konsequenz wird dann oftmals der Einsatz von Mauersegler-Nisthilfen eingeschränkt, was wiederum Brutraumverluste für den Mauersegler bedeutet. 
Bei Belegung von Nisthilfen durch Mauerseglern entsteht durch deren Lebensweise definitiv keine Verschmutzung am Gebäude.
Bei gezielten Monitoringprojekten mit Mauerseglern, ist diese Starensperre auch sehr willkommen, da Fremdbelegungen verringert werden.
Funktionsprinzip der Starensperre:
Durch die Anatomie des Stares (lange Füße, etc.) schafft es dieser nicht durch die eingebaute Barriere nach hinten in den Brutraum zu gelangen. Mauersegler haben sehr kurze Füße und passieren dieses Tunnelprinzip ohne Probleme. Dieses wurde über Jahre hinweg bereits erfolgreich getestet.
Nachrüsten von bestehende Quartieren:
Bestehende Brutplätze sollten i.d.R. nicht umgerüstet werden, da Mauersegler ihre Schnäbel ansonsten beim rasanten Einflug verletzen könnten. Bekannt ist, dass Mauersegler regelrecht im "Blindflug" nach der Heimreise in ihr Brutgebiet die letztjährigen Quartiere wieder beziehen!

       



[Bild 1]: Mauerseglerkasten
Typ Nr.16 S mit Starensperre
 

[Bild 2]: Innenleben mit der
 Starensperre (ohne Vorderwand)

 
[Bild 3]: Typ Nr. 16S - Einbau unter Putz
 

[Bild 4]:  Einbau unter Putz 
(Schnittbild mit Einflugrichtung)
 
 

[Bild 5]: Typ Nr. 16S Einbau unter Putz
z.B. in Isolierung mit optionaler Halteleiste
 
 
 

             
 [Bild 6]: Halteleiste (optional)
 

Beschreibung Mauerseglerkasten Nr.16S


Nistkasten zum An- und Einbau in Gebäudeaußenwänden (Bild 3). Kann auch bei Fassaden-Dämmungsmaßnahmen in die Dämmschicht eingelassen werden.
Der Kasten besitzt eine integrierte Starensperre im Einflugbereich um wirkungsvoll den Star von der Belegung des Kastens abzuhalten. 
Bewohner: Mauersegler
Anbringung: 2 empfohlene Montagearten:
 
A. Versenkt in der Außenfassade
Wird in eine Fassade eingemauert bzw. eingelassen. Bündiger Einbau ist möglich. Kann auch bei Fassadendämmungsmaßnahmen in die Dämmschicht eingebaut werden. Ev. ist bei Einbau in die Isolierung die u.g. Halteleiste zu verwenden, vgl. Bild 5 & 6. 
 
B. Von Außen auf oder an der Fassade
Anbringung auf Oberflächen wie z.B. Hauswänden ist genauso möglich. Hierzu muss zusätzlich eine Halteleiste, siehe Bestell-Nr. 00 614/1, verwendet werden (vgl. auch Bild 5). Der Kasten kann ebenso problemlos bei Befestigung auf der Fassade mit handelsüblicher, atmungsaktiver Fassadenfarbe überstrichen werden.
 
Höhe & Ausrichtung: Der Einflug sollte sich mindestens 5 m über dem Erdboden befinden. Bitte auf freie An- und Abflugmöglichkeiten achten. Mehrere Mauerseglernisthilfen pro Gebäude unterstützen eine rasche Koloniebildung.
Material: Atmungsaktiver Holzbeton
Reinigung und Kontrolle: Vorderwand mit Herausfallschutz zu Kontrollzwecken ist komplett abnehmbar. Eine Reinigung ist nicht unbedingt notwendig.
Farbe: Hellgrauer, beschichteter Korpus & naturgraue Frontklappe. Kann problemlos bei Befestigung auf der Fassade mit handelsüblicher, atmungsaktiver Fassadenfarbe überstrichen werden, um den Farbton der Wand anzugleichen.
Außenmaße:
Höhe 24 x Breite 43 x Tiefe 22 cm
Brutraum-Innenmaße:
Höhe 17 x Breite 36 x Tiefe 16 cm
Gewicht: ca.12 kg

MS-Einbaukasten Nr.16 S Best.Nr.: 00 609 / 7

  
   


Halteleiste


zum Anbringen des Mauersegler-Einbaukasten Nr. 16 & 16S

Material: Metall verzinkt

Maße: 30 x 3 x 250 mm

Lieferung inkl. 2 Schlüsselschrauben und Dübel
 
  
Halteleiste für Nr. 16 Best.Nr.: 00 614 / 1