Insekten-Nisthaus


für solitär lebende Insekten (D.B.P.)



zur Beobachtung
(auch besonders geeignet für Lehreinrichtungen, Kindergärten, etc.)
       


[Bild 1]: Insekten-Nisthaus
 

[Bild 2]: Nisthaus (geöffnet)
Sichtbar sind die transp. Beobachtungs-Röhrchen
 
 

 
[Bild 3]: Insekten-Nisthaus
(Skizze geschlossen)
 

[Bild 4]: Insekten-Nisthaus
(Skizze geöffnet)
 
 

[Bild 5]: Brutzelle mit Ei
auf Pollenbrot
 

[Bild 6]: Brutzelle mit fressender Larve
 

[Bild 7]: Brutzelle mit Puppenkokon (im Schnitt)
 

Artenschutz und Naturerlebnis in einem!



Mit diesen SCHWEGLER -Naturschutzprodukten werden "Nützlinge" wie Solitärbienen, Schlupfwespen, Ameisen, Spinnen und Kleinlebewesen angesiedelt. Das Wunderbare daran ist dass ein jeder seine "Schützlinge" dabei direkt erleben und den jeweiligen Lebenszyklus erfahren kann.

Diese Nisthilfe garantiert Ihnen erholsame Beobachtungen, wissenswerte Erfahrungen, sei es im Garten oder z.T. auch auf dem Balkon. Die direkten Erlebnisse und das Wissen über die Schönheiten dieser Tiergruppen bildet die Grundlage für einen respektvollen Umgang mit der Natur.

Das Insekten-Nisthaus ist nicht nur bestens geeignet für Kindergärten, Schulen etc., sondern ebenso für jeden Privatgarten.
Durch die integrierten Besonderheiten dieser speziellen Nisthilfen ist die Störung an der Niststätte bei der Beobachtung extrem minimal. Bitte tragen Sie aber Sorge dafür, dass die Niststätten jeweils wieder "ordnungsgemäß" verschlossen werden.
Zu den nachfolgenden "Natur-Erlebnis" - Produkten empfehlen wir Ihnen zusätzliche Fachbücher, die insbesondere zur Artenbestimmung sehr nützlich sind.

   

Insektennisthaus  / Produktbeschreibung



Dieses SCHWEGLER - lnsektennisthaus ist für dieselben Bewohner wie bei den anderen SCHWEGLER - lnsektennisthilfen gedacht. Das besondere daran ist aber, dass Sie mit diesem Insektennisthaus zum ersten Mal das bisher verborgene Leben und die Entwicklung unserer solitär lebenden Bienen- und Wespenarten sozusagen "live" erleben können. Sie erhalten somit direkt "einen Zugang in ein bisher verschlossenes Haus"; einen äußerst interessanten, aber bisher unbekannten Bereich. Dadurch, dass die Brutgänge aus durchsichtigem Material sind, die Vorderwand herausnehmbar ist, können Sie beispielsweise die Eiablage und die Larvenentwicklung bis hin zum Verschließen der Brutkammern direkt erleben.

Aufstellplatz: Gartenlauben, Pergolen, Mauern, Gärten und sogar Balkone, bis in den dritten oder vierten Stock. Nisthilfen müssen auch im Winter draußen bleiben, da die Insekten in den Löchern sonst vorzeitig aus dem Nest schlüpfen und zugrunde gehen.

Bewohner: Hautflügler wie: Wildbienen, Grab-, Fall- und Wegwespen.

Belegungserfolg:
Welcher Typ von Nisthilfen am besten beflogen oder besiedelt wird, ist je nach Landschaft und deren Bewuchs völlig unterschiedlich. Da es in unseren Breiten fast 600 Wildbienenarten gibt, haben diese unterschiedliche mikroklimatische Ansprüche an ihre Lebensstätte.

Wichtig! Alle Arten sind sehr friedliebend und völlig ungefährlich gegenüber Menschen und Haustieren!



Material: Korpus aus SCHWEGLER-Holzbeton mit eingesetzter wetterfester Holzvorderwand ohne chemischen Schutz.
Innenleben: Durchsichtige Niströhren mit unterschiedlichen Durchmessern.

Farbe: Sandfarben/Naturgelb, Einsatz dunkel

Maße: H 33 x B 21 x T 15 cm
 
Gewicht: ca. 9,2 kg
 
 
Insekten-Nisthaus Best.Nr.: 00 373 / 7

 
 


      [Bild 8]: Mauerbienenbrutröhre
 

Aufbau einer
Mauerbienenröhre:

(vgl. Bild 8)


A: Leerzelle
B: Brutzelle
C: Larve
D: Nestverschluß
E: Trennwand
F: Pollenbrot